St. Andreas Kirchengemeinde Ashausen

St. Andreas gehört zu Ashausen, einem Ortsteil von Stelle (Lkr. Harburg). Das wichtigste Ziel unserer Gemeinde mit rund 1500 Mitgliedern ist, die Kirche im Dorf zu lassen und offen für alle zu sein.

1392911872.xs_thumb-
Der neue Gemeindebrief in Farbe :
Dokument: Gemeindebrief__Juni... (PDF)
1392911872.xs_thumb-

Konfirmation 2017

Herzliche Glück- und Segenswünsche

1494404398.medium_hor

Bild: Wolfram Szczepaniak

1392911872.xs_thumb-
1493483743.medium_hor

Bild: K.S.

Saxophon mal vier

Musikalisches Neuland in St. Andreas: Mit den vier Powerfrauen von Frollein Sax gab es Saxophonmusik, die man in ihrer Vielfalt so nicht erwartet hätte: Mit der Filmmusik aus „Fluch der Karibik“, Balladen, klassischen Neuinterpretationen, tanzbarem Tango und – natürlich – Jazz begeisterten sie das sehr gut besuchte Haus. Die Musik und die lässig-launige Führung durchs Programm machte allen so viel Spaß, dass die bestens aufgelegten Frolleins erst nach etlichen Zugaben von der Bühne gelassen wurden.

Wiederholung ausdrücklich gewünscht!

Bild:

Machten Spaß und hatten offensichtlich auch selbst welchen: Kirsten König, Cindy Gottlieb, Carmen Sillmann, Liliane Reinkober (v.l.n.r.)


1392911872.xs_thumb-

Vorstellung der Konfirmandinnen und Konfirmanden

Die Ergebnisse der Konfirmandenfreizeit präsentierten die Konfirmanden nun im Gottesdienst.

Dabei entstanden sowohl Bilder über ihre Erfahrungen mit Geschichten Jesu wie auch ein darstellendes Spiel. Ihre eigenen Vorstellungen von Gott entwickelten sie beeindruckend in einem selbst gestalteten Glaubensbekenntnis.

Bekenntnis der Konfirmandinnen und Konfirmanden

„Manchmal glaube ich an Gott

aber manchmal bin ich mir auch nicht sicher, ob es ihn gibt.

Ich bin mir nicht sicher, ob Gott der alleinige Schöpfer der Welt ist, aber ich glaube, dass Gott für alle das Leben, Frieden und Glück will. Gott hat uns aber unsere Freiheit geschenkt und Gott existiert da, wo Menschen an ihn glauben.

Gott kann nicht die Zukunft und die Vergangenheit ändern, aber ich glaube, dass nichts aus Zufall geschieht, dass Gott die Menschen so liebt wie sie sind und dass er will, dass sie aus ihren Fehlern lernen.

Ich glaube,

dass Jesus unter der Macht der Römer gelitten hat.

Er wurde gekreuzigt und er ist gestorben.

Mit seinem Tod hat Jesus ein Zeichen gesetzt.

Gott hat Jesus aus dem Tod gerufen.

Sein Geist lebt bis heute weiter.

Jesus war Gott so nah wie ein Sohn seinem Vater, und auch wir können Gott so nah sein.

Ich glaube, dass das Christentum mit der Zeit gewachsen ist und dazu da ist, Menschen zusammen zu führen.“

Amen

 

Es musizierte die Bläserklasse des Luhe-Gymnasiums unter Leitung von Wiebke Langer-Westermann.


1491235641.medium

Bild: C.L.

1392911872.xs_thumb-

Auf Martin Luthers und Paul Gerhardts Spuren

Eine Auswahl von Martin Luthers Thesen in ihrer lateinischen Originalfassung nebst Übersetzung sowie bedeutende musikalische Werke des Reformators gaben den Auftakt zu einem kirchengeschichtlichen Abend, der sich im zweiten Teil Paul Gerhardts beeindruckender Biografie widmete. Dass ausgerechnet zu dessen Lied „Die güldne Sonne“ ein lautes Gewitter niederging, tat dem anspruchsvollen Programm von Claudia Vogel keinen Abbruch.

Bild:Kirchengeschichte zum Nachhören mit dem nonettJacobi

1491214576.medium

Bild: KS

1392911872.xs_thumb-

Frollein Sax - Polka Dot und Saxophon

Samstag 22.04.17  Beginn 19:30 Uhr

Dürfen wir vorstellen:
Cindy Gottlieb(Alt & Sopran), Liliane Reinkober (Alt), Kirsten König  (Tenor), Carmen Sillmann (Bariton)  (v.l.n.r.)

Das sind die vier Damen von Frollein Sax - Sie hören und sehen sie erstmalig bei der St. Andreas-Stiftung zu einem Saxophonkonzert der Sonderklasse!

In ihren Konzerten zeigen die vier Saxophonistinnen ihre große stilistische Bandbreite und streifen durch verschiedene Epochen der Welt- und Musikgeschichte. Argentinische Tangos und afrikanische Rhythmen sind ebenso fester Bestandteil des Programms wie moderne und traditionelle Jazzarrangements, eine Prise Klassik und ein Hauch von Pop.

Die feschen Frolleins sind nicht nur versierte Instrumentalistinnen, sondern führen auch charmant und witzig durchs Programm.

Und ehe Sie sich’s versehen, sind Sie mittendrin in der getupften Welt von Frollein Sax!

Eintrittskarten sind für 12 Euro in folgenden Vorverkaufsstellen erhältlich:

·         Kirchenbüro Ashausen / Tel. 04174 – 64 54 10
           DI 16:00-18:00 Uhr und
           DO 8:00-11:00 Uhr

·         ABC Buchhandlung Stelle / Tel. 04174 – 59 98 70
           MO-FR 9:00-12:30 und 15:00-18:00 Uhr, SA 9:00-13:00 Uhr

·         Touristeninfo Winsen/Luhe / Tel. 04171 – 66 80 75
           MO, DI, DO, FR 10:00-13:00 und 14:00-18:00 Uhr,
           MI+SA 10:00-15:00 Uhr


Der Reinerlös des Abends wird zur Finanzierung unserer Pastorenstelle beitragen.

Noch viel mehr Informationen gibt es auf der Website www.frolleinsax.de


1490019626.medium

Bild: Hans-Jürgen Wege und Kirsten Köhler

1392911872.xs_thumb-

Der Sonntagsmaler

...malt Luther

Teil 3 - Martin Luther bringt den Engeln deutsch bei -



1392911872.xs_thumb-

Big Band „Just in Time“ in St. Andreas

Sonnabend 18. März um 16 Uhr
Die Musiker von „Just in Time“ spielen nun schon 20 Jahre zusammen und erfreuen ihr Publikum mit Big-Band-Musik: Oldies, Evergreens, Stücke von Glen Miller, ABBA,
The Shadows, Elvis Presley, Leonard Cohen, Vicky Leandros und mehr.
Alte Erinnerungen werden wach und lassen den Fuß mitwippen! Die Zuhörer werden begeistert sein von exzellenten Musikern, die alle mit ihrer Freude am Musizieren anstecken.
Das Konzert ist eine Benefiz-Veranstaltung zu Gunsten der St. Andreas-Stiftung und des Gemeindehausanbaus.
Gefeiert wird ein Jubiläum: 500 Jahre Reformation durch Martin Luther!
Einlass 15.30 Uhr, Eintritt frei, um eine Spende wird gebeten.

1488817725.medium

Bild: GPH

1392911872.xs_thumb-

Luther-Ausstellung „HERE I STAND“

Wann?
06.03.2017, --:-- Uhr bis
09.04.2017,
Was?
Medium
Bild: Archiv
2017 jährt sich die Veröffentlichung der 95 Thesen Martin Luthers gegen den Ablasshandel zum 500. Mal. Sie gilt als der Startpunkt der Reformation. Anlässlich des Reformationsgedenkens realisieren vier deutsche und drei amerikanische Kooperationspartner ein besonderes Ausstellungsprojekt. Einige Tafeln dieser Ausstellung mit dem Titel „HERE I STAND“ sind nun auch in Ashausen zu sehen.
Wo?
St. Andreas Kirche
Duvendahl 2
21435 Stelle-Ashausen
1392911872.xs_thumb-

Neuer Gemeindebrief in Farbe


Dokument: Gemeindebrief_März_... (PDF)
Weitere Posts anzeigen